Handlesen: Bedeutung der Kinderlinie für die Kinderanzahl



Handlesen der Kinderlinie: Kann man die Kinderanzahl vorhersagen?

Interessiert es Dich, ob du einen Jungen oder ein Mädchen erwartest? Dann bist Du nicht alleine. Schon immer bewegten Menschen die Frage, ob man beim Handlesen (Chirologie) der Kinderlinie die zu erwartende Kinderanzahl ablesen kann. Die Hand enthält viele Informationen und gilt von ihrer Bedeutung her als Spiegel der Seele. Die Chirologie ist die Kunst, diese Botschaften zu entschlüsseln und Verborgenes sichtbar zu machen.

Zum Handlesen der Kinderlinie und der Kinderanzahl gibt es unterschiedliche Meinungen. Dies ist vor allem davon abhängig, ob die Vergangenheit oder die Bedeutung für die Zukunft interpretiert werden soll. Während die Interpretation der Zukunft natürlich auch schwarze Schafe anziehen kann, ist es bei Aussagen zur Vergangenheit nachprüfbar, ob getätigte Aussagen der Wahrheit entsprechen. Allerdings gibt es, wie fast immer in der Esoterik, Interpretationsspielraum.

Wie kann man die Kinderanzahl aus der Kinderlinie lesen?

Das Handlesen ist die Lehre der Hand und wird vom griechischen Wort „Logos“ abgeleitet und hat in etwa die Bedeutung „die Botschaft“ oder „die Kunde„. Wichtig ist es die richtige Hand auszuwählen. Die Führungshand eines Menschen (Rechtshänder = rechte Hand und Linkshänder = linke Hand) steht für die Zukunft. Die passive Hand für das Gestern.

Um beim Handlesen der Kinderlinie die Kinderanzahl zu bestimmen, muss man als Rechtshänder die rechte Hand nehmen und sie leicht zur Faust machen. Dann schaut man auf die Handkante und betrachtet sich das eine Stück zwischen dem kleinen Finger und der langen Linie, der Herzlinie. In diesem Bereich können sich kleine Furchen bilden, die horizontal zur Handfläche verlaufen. Diese Furchen kreuzen die lange Linie im rechten Winkel. An ihnen kann man angeblich die Kinderanzahl ablesen.

Kinderlinie Kinderanzahl
Kinderlinie: Die Bedeutung für die Kinderanzahl erschließt sich, wenn man die Führungshand betrachtet und die senkrecht kreuzenden Linien (rot) auf der Bindungslinie (gelb) zählt.

Allerdings können diese Linien nicht nur die eigene Kinderanzahl, sondern auch Kinder anzeigen, die einem sehr nahe stehen oder einem viel bedeuten. Das Handlesen der Kinderlinie kann auch auf Adoptivkinder bzw. Stiefkinder hinweisen. Interessant ist auch, dass es verschieden starke Formen der Linien gibt. Tiefe, ausgeprägte Formen können beim Handlesen der Kinderlinie auf einen Jungen hinweisen, während dünnere Furchen einem Mädchen zugeordnet werden. Die Bedeutung einer Gabelung könnte auf Zwillinge hinweisen.

Weitere Bedeutung der Kinderlinie beim Handlesen

In unserer hektischen und von Geburtenkontrolle bestimmten Zeit, kann das Handlesen der Kinderlinie aber auch als Hinweis auf Kinder, die man haben könnte, verstanden werden. In der Bedeutung dieser Aussage findet sich der eingangs erwähnte esoterische Interpretationsspielraum zur Kinderanzahl. Darüber hinaus zeigen zahlreiche und tiefe Kinderlinien beim Handlesen, dass jemand gut mit Kindern umgehen kann.

Durch das Handlesen der Kinderlinie kann man nicht nur die Zahl der Kinder sehen, sondern auch etwas über den Gesundheitszustand der Kinder erkennen. Gerade Linien symbolisieren gesunde Kinder, während gebogene Linien auf Krankheiten hindeuten können. Um einen Blick auf Ereignisse in der Zukunft zu werfen benutzt man neben der Chirologie auch die Chiromantie. Die Technik der Chirologie basiert auf wissenschaftlichen Erfahrungen. Die Chiromantie befasst sich mit dem Weissagen aus der Hand. Mantie ist das altgriechische Wort für Weissagung. Ein Chiromantiker benutzt beim Handlesen der Kinderlinie seine Intuition und seine Spiritualität.





Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 22.04.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.